Website Rendering Methoden & SEO Performance

13.5.2024

Im Zuge eines Website Relaunchs stellt sich schnell die Frage nach der richtigen Website Rendering Methode. Die Antwort lässt sich nicht pauschal geben. Abhängig davon, welche Rolle Organic Search spielt, welche Webapplikationen implementiert sind und ob dynamische oder statische Inhalte in die Website eingebunden sind, kann zwischen Server Side Rendering, Client Site Rendering, Dynamic Rendering und Pre-Rendering ausgewählt werden.

In diesem Artikel widmen wir uns den einzelnen Website Rendering Methoden, welche Auswirkungen diese auf SEO und Website Performance haben, und welche Website Rendering Methode bei welcher Bedingung empfehlenswert ist.

Website Rendering Methoden der der SEO Lupe

Server Side Rendering (SSR)

Server Side Rendering (SSR) bezeichnet den Prozess, bei dem Webseiten auf dem Server vorgerendert werden. Das heißt, der HTML-Code der Webseite wird auf dem Server erstellt und an den Client (das Endgerät des Nutzers) gesendet, wo er dann von dem Webbrowser interpretiert und als Webseite angezeigt wird. Die Technik hinter dem Server Side Rendering kann recht komplex sein, da sie eine effiziente Bereitstellung von Inhalten unter Berücksichtigung der Serverleistung erfordert. Typischerweise wird SSR in Frameworks wie React.js, Vue.js oder Angular.js verwendet, die dafür spezielle Methoden bereitstellen.

Server Side Rendering bietet eine Reihe von Vorteilen für die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Durch die Bereitstellung von vollständig gerenderten HTML-Seiten erleichtert SSR die Indexierung für Suchmaschinen-Crawler. Das verbessert die Sichtbarkeit in den SERPs. Zudem kann SSR zu einer schnelleren Ladegeschwindigkeit und einer besseren User Experience (UX) führen, da die Inhalte bereits auf dem Server vorbereitet werden.

Jede Anfrage an den Server erfordert ein Neu-Rendering beim SSR. Insbesondere ressourcenintensive Webseiten werden hier oftmals im Pagespeed beeinflusst. Aus diesem Grund erfordert SSR eine effiziente Serverinfrastruktur, um die erhöhte Last zu bewältigen.

  • Vorteile: Die Methode verbessert die SEO-Leistung, indem sie eine schnelle Indexierung ermöglicht und die Inhalte sofort verfügbar macht.
  • Nachteile: Diese Methode erfordert mehr Serverressourcen und kann bei hoher Last zu langsameren Antwortzeiten führen.

Client Side Rendering (CSR)

Client Side Rendering bietet schnellere initiale Ladezeiten, da nur die erforderlichen Daten vom Server abgerufen werden und der Rest der Seite im Browser des Benutzers gerendert wird. Dies kann zu einer verbesserten User Experience führen, insbesondere auf schnellen Internetverbindungen und leistungsstarken Geräten. Allerdings kann CSR zu einer verzögerten Indexierung durch Suchmaschinen führen, da der vollständige HTML-Inhalt erst nach dem Ausführen des JavaScript-Codes verfügbar ist.

  • Vorteile: Bietet eine reichhaltige, interaktive Benutzererfahrung und schnelle Reaktionszeiten nach dem initialen Laden.
  • Nachteile: Das erste Laden kann langsam sein, und Suchmaschinen haben möglicherweise Schwierigkeiten, den Inhalt zu indexieren, da dieser erst durch JavaScript im Browser generiert wird.

Dynamic Rendering

Dynamisches Rendering ist eine Methode, die bei Webseiten mit viel JavaScript verwendet wird. Der Server entscheidet basierend auf dem User-Agent des Anfragenden, ob eine JavaScript-intensive Nutzerversion oder eine crawler-freundliche, statische HTML-Version ausgeliefert wird. Diese Technik verbessert die SEO-Leistung, da sie sicherstellt, dass Inhalte von Suchmaschinen indiziert werden können. Zu den Nachteilen gehört der hohe Implementierungsaufwand und die Tatsache, dass Google dynamisches Rendering nur als temporäre Lösung ansieht.

  • Vorteile: Ermöglicht eine optimale Darstellung für Suchmaschinen und Benutzer, unabhängig von deren unterschiedlichen Anforderungen.
  • Nachteile: Diese Methode ist technisch komplizierter zu implementieren und wird von Google nur als Übergangslösung betrachtet.

Pre-Rendering

Pre-Rendering ist eine Methode, bei der HTML-, CSS- und JavaScript-Dateien vorab in statisches HTML umgewandelt und im Cache gespeichert werden. Dies ermöglicht eine schnelle Anzeige der Seite bei Anfragen, da der Webserver sofort das vorbereitete HTML ausliefern kann. Vorteile sind der schnelle anfängliche Ladeprozess und geringere Serveranforderungen. Für die SEO-Performance sind das optimale Bedingungen, da Suchmaschinen vollständig gerenderte Inhalte erhalten. Nachteile sind, dass die Seite erst nach dem Laden aller JavaScript-Elemente interaktiv wird und Änderungen ein Neu-Rendering erfordern. Website mit vielen Sub-URLs verlängern den Pre-Rendering Prozess erheblich. Werden häufige Änderungen an der Website vorgenommen – beispielsweise bei E-Commerce Shops – ist diese Website Rendering Methode gut zu überlegen.

  • Vorteile: Schnelle Ladezeiten beim ersten Besuch und verbesserte SEO, da die Suchmaschinen die Inhalte direkt bei der Anfrage erhalten.
  • Nachteile: Kann bei häufig aktualisierten Inhalten zu veralteten Informationen führen und erfordert regelmäßige Updates des vorgenerierten Inhalts.

Welche Webrendering Methode gewählt wird, hängt von den spezifischen Anforderungen und Zielen der einzelnen Website ab. Ziel ist es immer, ein optimales Gleichgewicht zwischen Nutzererfahrung und Suchmaschinenoptimierung zu erreichen. Dazu gehören Ladegeschwindigkeiten, das Ausspielen aller Inhalte im HTML-Quellcode und schnellstmögliche Interaktion zwischen Website-Elementen und User. Aber was passt eigentlich bei den einzelnen Rendering Methoden.

SEO Best Practices beim Website Rendering auf einen Blick

Hier eine Best Practice Guideline zur Auswahl der richtigen Website-Rendering-Methode, um SEO und UX zu verbessern.

Fazit:

Die Wahl der passenden Website-Rendering-Methode ist entscheidend für den Erfolg eines Website-Relaunchs und beeinflusst sowohl die SEO-Performance als auch die UX. Serverseitiges Rendering (SSR) verbessert die SEO durch schnelle Ladezeiten und leichtere Indexierbarkeit, erfordert jedoch eine starke Serverinfrastruktur. Clientseitiges Rendering (CSR) fördert die Interaktivität und Benutzererfahrung, kann aber SEO-Herausforderungen durch langsame Erstladungen generieren. Pre-Rendering und dynamisches Rendering bieten Alternativen, die schnelle Ladezeiten und gute SEO-Ergebnisse sichern, jedoch jeweils spezifische Nachteile und Implementierungsherausforderungen mit sich bringen. Eine umfassende SEO-Strategie und gründliche Planung und lückenlose SEO-Betreuung sind unerlässlich, um die geeignete Methode auszuwählen und potenzielle Schwierigkeiten zu minimieren.

Autor: f.baer

21.5.2024

So wird JavaScript SEO-freundlich

mehr erfahren
13.5.2024

Website Rendering Methoden & SEO Performance

mehr erfahren
6.5.2024

Google Core Update März 2024: Erste Zwischenbilanz

mehr erfahren